Tipps zur Klimatisierung & Lagerung Laminatböden

Typischer Aufbau eines Laminatbodens

Die meisten Laminate bestehen zu über 90 Prozent aus einer HDF-Trägerplatte und besitzen damit die charakteristischen Eigenschaften von Holz. Dies bedeutet, dass sich die Laminatbeläge an die gegebene Luftfeuchtigkeit anpassen. Feuchtigkeit kann von den Laminatbelägen aufgenommen werden. Ein typisches Quell- oder Schwindverhalten entsteht dadurch.

Vor der Laminatverlegung – jetzt ist Geduld gefragt...

Die meisten Laminat-Hersteller empfehlen, den Laminatboden bzw. die Laminatpakete mindestens zwei Tage vor der Verlegung an das entsprechende Raumklima zu gewöhnen. Dies bedeutet, dass das Laminat mindestens zwei Tage in dem Raum gelagert werden sollte, in dem es später auch verlegt werden soll.

Grundsätzlich passend ist für die Lagerung von Laminat sind trockene Räume mit einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 75 % und einer Raumtemperatur von ca. 18 °Celsius.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel