• ✔ Gratisversand (Standard D) ab 800,- €
  • ✔ Bis zu 3 Gratismuster
  • ✔ 2 % Vorkasse-Rabatt
  • ✔ 5 % Rabatt bei Newsletter-Abo
  • ✔ Rechnungskauf (bis 1.500,- €)

2. Wahl-Laminat

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
6 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
6 von 5

2. Wahl Laminat - unsere Schnäppchen

Extrem reduzierte Laminatböden mit winzigen Fehlern

Die großen Markenhersteller unterwerfen ihre Produkte strengen Qualitätskontrollen – Ausschuss wird aussortiert, selbst dann wenn die Fehler kaum sichtbar sind. Davon profitieren Sie, denn wir kaufen solche Posten zu deutlich reduzierten Preisen und geben diesen Preisvorteil an unsere Kunden weiter. Beim Verlegen, der Haltbarkeit und der Bodenpflege müssen Sie allerdings wie gewohnt überhaupt keine Abstriche machen. Erleben Sie in unserem Online-Shop Laminat der großen Marken zum ganz kleinen Preis!

Von geringen Toleranzgrenzen in der Laminat-Produktion profitieren

Die bekannten Hersteller PARADOR, HARO oder ter Hürne haben sich selbst hohe Qualitätsmaßstäbe auferlegt. Nur wirklich einwandfreie Ware geht in den regulären Verkauf. Aber wer betrachtet seinen Fußboden schon mit den Augen eines Qualitätsprüfers? Und wie wichtig ist ein minimaler, rein optischer Fehler, wenn er nach dem Verlegen ohnehin unter Bett oder Schrank verschwindet? Wer bereit ist, solche letztendlich unsichtbaren Mängel in Kauf zu nehmen, erhält ein hervorragendes Laminat zweiter Wahl zu einem fairen Preis.

Keine Einschränkung in der Qualität

Hinsichtlich der Haltbarkeit und Gebrauchstauglichkeit gibt es bei Laminat zweiter Wahl keine Einschränkungen. Wie jedes hochwertige Laminat besteht aus mehreren Schichten: dem Grundträger aus unter Hitze gepresstem Holz mit Kunstharz, das für Stabilität gegen Verformung sorgt und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert, der Dekorschicht, die das gewählte Design als hochauflösenden Druck wiedergibt, und schließlich der Deckschicht, die die komplette Diele versiegelt. Die Härte der Deckschicht ist entscheidend für die Nutzungsklasse, die sich auch bei Laminat zweiter Wahl nicht von der regulären Ware unterscheidet. Achten Sie auf die entsprechende Information beim jeweiligen Produkt und sehen Sie, für welchen Anwendungsbereich das jeweilige Laminat empfohlen wird.

Problemlos selbst verlegen

Wenn Sie Laminat zweiter Wahl verlegen, schauen Sie sich jede einzelne Diele an. Oft werden Sie Mühe haben, den Grund für das Aussortieren überhaupt zu bemerken. Schon Staubeinschlüsse unter der Versiegelung oder geringe Farbabweichungen beim Druck des Dekors führen dazu, eine Charge als B-Ware zu kennzeichnen.

Das Laminat zweiter Wahl lässt sich ebenso einfach verlegen, wie Sie es gewohnt sind. Die Dielen werden ohne Leim einfach ineinander gesteckt und richten sich durch das Einrasten gleich richtig aus. Haben Sie Dielen mit Fehlern identifiziert, verlegen Sie diese Stücke einfach am Rand beziehungsweise dort, wo sie später unter Möbeln oder Teppichen verschwinden werden. Oder Sie nutzen diese Dielen an Stellen, wo Sie ohnehin keine vollständige Länge mehr unterbringen können, und kappen die fehlerhaften Enden einfach aus. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kalkuliert bei der Bestellmenge einfach etwas mehr Verschnitt ein.

Pflegetipps für 2.-Wahl-Laminat

Auch die Pflege unterscheidet sich nicht beim Zweite-Wahl-Laminat. Feuchtes Aufwischen ist erlaubt, die harte Trägerplatte und die Versiegelung schützen den Boden vor Aufquellen. Aggressive Reinigungsmittel, Scheuerpulver und dergleichen sollten Sie meiden und scharfkantige Möbelfüße mit Filzgleitern versehen, damit es keine Kratzer gibt.

Viele Markenprodukte kommen als Laminat zweiter Wahl in den Verkauf. Stöbern Sie in unserem Shop durch ein großes, wechselndes Angebot unterschiedlicher Dekore in Holzoptik oder mit anderen Motiven.

2. Wahl Laminat - unsere Schnäppchen Extrem reduzierte Laminatböden mit winzigen Fehlern Die großen Markenhersteller unterwerfen ihre Produkte strengen Qualitätskontrollen – Ausschuss wird... Mehr erfahren »
Fenster schließen

2. Wahl Laminat - unsere Schnäppchen

Extrem reduzierte Laminatböden mit winzigen Fehlern

Die großen Markenhersteller unterwerfen ihre Produkte strengen Qualitätskontrollen – Ausschuss wird aussortiert, selbst dann wenn die Fehler kaum sichtbar sind. Davon profitieren Sie, denn wir kaufen solche Posten zu deutlich reduzierten Preisen und geben diesen Preisvorteil an unsere Kunden weiter. Beim Verlegen, der Haltbarkeit und der Bodenpflege müssen Sie allerdings wie gewohnt überhaupt keine Abstriche machen. Erleben Sie in unserem Online-Shop Laminat der großen Marken zum ganz kleinen Preis!

Von geringen Toleranzgrenzen in der Laminat-Produktion profitieren

Die bekannten Hersteller PARADOR, HARO oder ter Hürne haben sich selbst hohe Qualitätsmaßstäbe auferlegt. Nur wirklich einwandfreie Ware geht in den regulären Verkauf. Aber wer betrachtet seinen Fußboden schon mit den Augen eines Qualitätsprüfers? Und wie wichtig ist ein minimaler, rein optischer Fehler, wenn er nach dem Verlegen ohnehin unter Bett oder Schrank verschwindet? Wer bereit ist, solche letztendlich unsichtbaren Mängel in Kauf zu nehmen, erhält ein hervorragendes Laminat zweiter Wahl zu einem fairen Preis.

Keine Einschränkung in der Qualität

Hinsichtlich der Haltbarkeit und Gebrauchstauglichkeit gibt es bei Laminat zweiter Wahl keine Einschränkungen. Wie jedes hochwertige Laminat besteht aus mehreren Schichten: dem Grundträger aus unter Hitze gepresstem Holz mit Kunstharz, das für Stabilität gegen Verformung sorgt und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert, der Dekorschicht, die das gewählte Design als hochauflösenden Druck wiedergibt, und schließlich der Deckschicht, die die komplette Diele versiegelt. Die Härte der Deckschicht ist entscheidend für die Nutzungsklasse, die sich auch bei Laminat zweiter Wahl nicht von der regulären Ware unterscheidet. Achten Sie auf die entsprechende Information beim jeweiligen Produkt und sehen Sie, für welchen Anwendungsbereich das jeweilige Laminat empfohlen wird.

Problemlos selbst verlegen

Wenn Sie Laminat zweiter Wahl verlegen, schauen Sie sich jede einzelne Diele an. Oft werden Sie Mühe haben, den Grund für das Aussortieren überhaupt zu bemerken. Schon Staubeinschlüsse unter der Versiegelung oder geringe Farbabweichungen beim Druck des Dekors führen dazu, eine Charge als B-Ware zu kennzeichnen.

Das Laminat zweiter Wahl lässt sich ebenso einfach verlegen, wie Sie es gewohnt sind. Die Dielen werden ohne Leim einfach ineinander gesteckt und richten sich durch das Einrasten gleich richtig aus. Haben Sie Dielen mit Fehlern identifiziert, verlegen Sie diese Stücke einfach am Rand beziehungsweise dort, wo sie später unter Möbeln oder Teppichen verschwinden werden. Oder Sie nutzen diese Dielen an Stellen, wo Sie ohnehin keine vollständige Länge mehr unterbringen können, und kappen die fehlerhaften Enden einfach aus. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kalkuliert bei der Bestellmenge einfach etwas mehr Verschnitt ein.

Pflegetipps für 2.-Wahl-Laminat

Auch die Pflege unterscheidet sich nicht beim Zweite-Wahl-Laminat. Feuchtes Aufwischen ist erlaubt, die harte Trägerplatte und die Versiegelung schützen den Boden vor Aufquellen. Aggressive Reinigungsmittel, Scheuerpulver und dergleichen sollten Sie meiden und scharfkantige Möbelfüße mit Filzgleitern versehen, damit es keine Kratzer gibt.

Viele Markenprodukte kommen als Laminat zweiter Wahl in den Verkauf. Stöbern Sie in unserem Shop durch ein großes, wechselndes Angebot unterschiedlicher Dekore in Holzoptik oder mit anderen Motiven.

Angeschaut